Berichte

20.12.2019 Freitag  17-jährige Schülerin reanimiert erfolgreich bewusstlose Person

Wie wichtig eine gute Ausbildung in Erste-Hilfe ist, hat sich am 16.12.2019 auf dem Bahnhof in Kaufbeuren gezeigt.

Als die Schülerin am Bahnhof auf den Zug nach Hause wartete fällt Ihr und weiteren Personen ein älterer sehr apathisch wirkender Mann auf. Als dieser angesprochen wird, ob denn alles in Ordnung sei, erfolgte nur eine sehr verzögerte und besorgniserregende Reaktion. Daraufhin wurde von anwesenden Personen am Bahnsteig der Notruf gewählt. Während des Gesprächs mit der integrierten Leitstelle, erkannte die beistehende Schülerin, dass der Mann bewusstlos geworden ist und nicht mehr atmete.

Ohne zu zögern kontrollierte die Schülerin die Vitalfunktionen des bewusstlosen Mannes. Nachdem sie weder Atmung noch Puls feststellen konnte, begann sie sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Dies hat die Schülerin als aktives Mitglied des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. in Ausbildungen erlernt. 

Bis zum Eintreffen des Notarztes führte die Schülerin die Herzdruckmassage und Beatmung aus.

Dank der schnellen Reaktion der umstehenden Personen und des beherzten Eingreifens der Schülerin konnte der Mann an den Rettungsdienst übergeben werden.

Es war für mich eine Erleichterung als der Rettungsdienst kam und ich auf dem Monitor das schlagende Herz des Mannes sehen konnte“.

Helfen kann jeder. Daher sollten in regelmäßigen Abständen die Kenntnisse in Erster-Hilfe aufgefrischt werden. Öffentliche Kurse hierfür bietet nicht nur die DLRG Kaufbeuren an, sondern auch alle anderen Hilfs- und Rettungsorganisationen.

Kategorie(n)
Berichte

Von: Dominik Schneider

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Dominik Schneider:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden