Schwäbische Meisterschaften

Die Schwäbischen Meisterschaften finden immer am Palmsonntag im Hallenbad statt. Dort messen sich Rettungsschwimmer von 8 bis 65 Jahre aus 6 Gliederungen im Einzel und Mannschaftswettkampf. Im Einzel werden in den verschiedenen Altersklassen 3 Disziplinen ausgetragen und daraus der Gesamtsieger gekürt. In der Mannschaftswertung werden 4 Disziplinen geschwommen und daraus die Gesamtsiegermannschaft gekürt. Im Einzel, sowie in der Mannschaft muss als 5. Disziplin die HLW gemacht werden. Besteht man, gibt es 200 Punkte, die zusätzlich ins Endergebnis eingerechnet werden.  Im Einzel qualifizieren sich die 3 Erstplatzierten, in der Mannschaftswertung die Erstplatzierten für die Bayrischen Meisterschaften.
Genau Infos werden mit der Ausschreibung frühzeitig an alle Schwimmer im Training verteilt.

Bayerische Meisterschaften

Die Bayerischen Meisterschaften finden normalerweise am ersten Juliwochenende von Freitag bis Sonntag statt. Hier treten die besten Schwimmer der 8 Bezirke Bayerns in Einzel und Mannschaft gegeneinander an. Starten darf nur, wer sich über die Bezirksmeisterschaften  (bei uns die Schwäbischen) qualifiziert hat.  Die Disziplinen sind dieselben, wie an den Bezirksmeisterschaften. Die Bayerischen Meisterschaften finden immer im Freibad statt und ziehen sich über ein ganzes Wochenende. Freitag ist der Anreisetag, am Samstag treten die Einzelschwimmer gegeneinander an, am Sonntag dann die Mannschaften. Die jeweils Erstplatzierten in Einzel oder Mannschaft qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften.
Auch hier wird die Ausschreibung mit allen Details frühzeitig im Training verteilt.

ResQ-Cup

Der ResQ-Cup findet am letzten Juliwochenende am großen Brombachsee statt. Dieser Wettkampf gilt als Bayrische Meisterschaften im Freigewässer. Geschwommen wird in Mannschaften mit mindestens 4, max. 6 Teammitgliedern in 2 Altersklassen und 6 verschiedenen Disziplinen. Von den 6 Disziplinen müssen 4 ausgewählt und geschwommen werden. Daraus wird ein Gesamtsieger gekürt. Der Wettkampf findet auch von Freitag bis Sonntag statt. Freitag ist für die Anreise, der Samstag der Hauptwettkampftag und der Sonntag für die Stranddisziplin Beach Flags da. Qualifikationsnormen gibt es nicht, es kann jedes DLRG-Mitglied mitschwimmen, das möchte.
Die Ausschreibung wird ebenfalls im Training verteilt.